Lauda    
Buchen    
Mosbach    
Tauberbischofsheim    
Osterburken    
Walldürn    

Neu    
Presseberichte    

Links    
Gästebuch    




initiiert und begleitet von den Kath. Dekanatsjugendreferenten, der KAB im Bezirk und der Kath. Regionalkonferenz
| impressum | feedback | home |  

"LaBuMoTa" hilft bei Arbeitssuche

Unterstützung für junge Leute ist Ziel

Mehr themenbezogene Gottesdienste gefordert

Der gemeinnützige Verein "LaBuMoTa" (Lauda - Buchen - Mosbach - Tauberbischofsheim) mit dem Ziel, jungen Arbeits- und Ausbildungssuchender behilflich zu sein, tagte im Erzbischöflichen Kinderheim St. Kilian Walldürn auf Einladung des dortigen Direktors Günter Hauk. Im Zentrum der Berichte standen die bedrängende Situation junger Menschen bei der Job-Suche und die Straffung der Organisationsstruktur dieses dem allgemeinen Wohl dienenden Vereins. Dabei wurden auch einzelne bereits abgeschlossene und auch noch aktuelle Projekte thematisiert und analysiert. Der Vorstand von "LaBuMoTa" beriet über einige Unternehmungen an verschiedenen Außenstellen der Arbeitsgebiete der verschiedenen Dekanate. So wurden die Aktivitäten des Workshops in Osterburken und des Jugendforums in Mosbach erörtert. Auch thematisierten die Mitglieder das Profil des von ehrenamtlichen Mitarbeitern getragenen Vereins "LaBuMoTa Regionales Netzwerk für Arbeitssuchende Jugendliche". Vorsitzender Arno Mühlhauser begrüßte die Anwesenden. Mit einem Geschenkkorb wurde die aus ihrem Amt geschiedene Jugendberaterin, Elfriede Wirth aus Lauda, vom Vorsitzenden Mühlhauser verabschiedet, verbunden mit Dank und Anerkennung ihrer Arbeit zu Gunsten benachteiligter Jugendlicher. Elfriede Wirth bedankte sich ihrerseits für die vertrauensvolle und harmonische Mit- und Zusammenarbeit. Der stellvertretende Vorsitzende, Klaus Eisenhauer, erläuterte die Arbeit des Workshops "Start ins Berufsleben", der unter Federführung von "LaBuMoTa" und der Sozialarbeiterin und Leiterin des Jugendhauses der Stadt Osterburken, Gudrun Görsdorf, unter Mitwirkung von Schule und Arbeitsamt durchgeführt wurde. An Dekan Bier und seine Mitdekane formulierten die Vorstandsmitglieder Bitten und Vorschläge. So sollten themenbezogene Sonntagsgottesdienste über Jugendliche, Arbeitslose oder Spätaussiedler in den Pfarrgemeinden das Bewusstsein der Bevölkerung für diesen Personenkreis wecken und schärfen. Nach einer Kritikrunde wurde die künftige Aufgabenverteilung besprochen. Egon Kussmann informierte über das Jugendhaus "Tüff" in Buchen, das von "LaBuMoTa"-Bewerbungshelferinnen unterstützt wurde und nach großen Anfangsschwierigkeiten nun auch Erfolgsmeldungen zu verzeichnen habe. Aus einem Schreiben der ausgeschiedenen Bewerbungshelferin Carolin Ballweg aus Walldürn zitierte Vorstandsmitglied und KAB-Bezirkssekretär Bernhard Speck: "Ich bin froh, dass ich wertvolle Erfahrungen bei der LaBuMoTa machen durfte". Der Bezirksvorsitzende Speck dankte namens der KAB Buchen dem Vorstand von "LaBuMoTa" für die gute und konstruktive Mitarbeit bei der Tagung und der alltäglichen Vereinsarbeit, worauf Vorsitzender Mühlhauser die ergiebige Klausur mit Dankesworten abschloss. (ck) Fränkische Nachrichten - 25.10.2003

   © 2002 by LaBuMoTa e.V. •  labumota@hotmail.com