Lauda    
Buchen    
Mosbach    
Tauberbischofsheim    
Osterburken    
Walldürn    

Neu    
Presseberichte    

Links    
Gästebuch    




initiiert und begleitet von den Kath. Dekanatsjugendreferenten, der KAB im Bezirk und der Kath. Regionalkonferenz
| impressum | feedback | home |  

Bewerbungstraining für Schüler in Buchen

Seminartag der achten Klassen der Karl-Trunzer-Hauptschule


Die Jugendlichen der achten Klassen der Karl Trunzer-Hauptschule erlernten auch in diesem Jahr wieder einen ganzen Schulvormittag lang im KiJuZ Buchen das Handwerkszeug, wie man sich richtig bewirbt und zu einer Ausbildungsstelle gelangen kann. Zusammen mit ihren Lehrern kamen sie ins KiJuZ Buchen und wurden dort von einem Fachteam in unterschiedlichen Lernsituationen betreut. Das Fachteam setzte sich zusammen aus Sozialpädagogen der Jugendhilfe von den Jugendhäusern Buchen, Mosbach, Osterburken, aus Schulsozialarbeitern von Mosbach, Walldürn, sowie aus Mitarbeitern von LaBuMoTa, dem Netzwerk für arbeitssuchende Jugendliche. Echte "Personaler" von Firmen ergänzten das Team. Die Fachleute informierten an unterschiedlichsten Stationen über beachtenswerte Details bei der Bewerbung. So wurde trainiert, wie man sich am Telefon bei Anfragen verhält und sich zum Beispiel mit den Tücken einer Telefonvermittlung arrangiert, wie man einen Lebenslauf qualifiziert erstellt und wie ein Arbeitgeber so einen Lebenslauf liest und interpretieren kann, was beim Schreiben eines Bewerbungsbriefes alles an Formulierungsfehlern passieren kann und wie man dies besser macht. Es wurden in kleinen Rollenspielen kritische Sequenzen beim Vorstellungsgespräch reflektiert und typische Fragen und Antworten erläutert. Für individuelle erste "Berufsberatung" auf dem weiteren Lebensweg standen darüber hinaus zwei Mitarbeiter zur Verfügung. Und nachdem noch drei echte "Personaler" von der Firma Braun und Firma Loxxess da waren, wurde von diesen erklärt, was die heutigen Erwartungen von Firmen an Auszubildende sind, wie die Auswahlkriterien dort sind und wie die Zukunft für Bewerber auf dem Arbeitsmarkt aussieht. Nach so viel geballter Information bedankten sich die Schüler mit ihren Klassenlehrern bei den Gastgebern des Buchener Kinder- und Jugendzentrums, Egon Kußmann, Anja Schöner, Stefanie Adrian und all ihren Fachleuten. Die Klassenlehrer stellten bei den Schülern an diesem Schulvormittag eine hohe Motivation und Mitarbeitsfreude fest. Der Schule wurde versprochen, dass auch zukünftig solche Tage vom Jugendhaus angeboten werden.
Fränkische Nachrichten - 13.04.2006

   © 2002 by LaBuMoTa e.V. •  labumota@hotmail.com