Lauda    
Buchen    
Mosbach    
Tauberbischofsheim    
Osterburken    
Walldürn    

Neu    
Presseberichte    

Links    
Gästebuch    




initiiert und begleitet von den Kath. Dekanatsjugendreferenten, der KAB im Bezirk und der Kath. Regionalkonferenz
| impressum | feedback | home |  

Start ins Berufsleben geprobt

Wertvolle Tipps gab es im Osterburkener Jugendhaus "Future"


Die Schülerinnen und Schüler der Klassen 8a und 8b der Grund-und Hauptschule Osterburken bereiteten sich auf ihren Start in das Berufsfsleben vor. Diplom-Sozialpädagogin Gudrun Görsdorf legt ein großes Augenmerk in der Arbeit mit Kindern und Jugendlichen auf die Berufsfindung und den Start in das Berufsleben. Zur Unterstützung dieser Aufgabe ist der Verein "LaBuMoTa" im Jugendhaus tätig. Von großer Wichtigkeit ist jedoch die gute Zusammenarbeit mit der Grund-und Hauptschule Osterburken. Nicht nur die territoriale Nähe des Jugendhauses zur Schule trägt dazu bei, so Gudrun Görsdorf, sondern die Unterstützung im gemeinsamen Anliegen, dass die Jugendlichen nach Beendigung der Grund- und Hauptschule mit Werkrealschule ihren Weg ins berufliche Leben, entweder an eine weiterführende Schule oder einen Ausbildungsplatz in der Wirtschaft finden. So hat der Rektor der Schule, Reinhard Feil, mit seinem Lehrerkollegium diesen Start in das Berufsleben zum Bestandteil des Unterrichts erhoben und diese Veranstaltung wurde während der obligatorischen Schulzeit durchgeführt. Gut vorbereitet durch ihre Klassenlehrer, kamen die Schülerinnen und Schüler ins Jugendhaus und konnten erleben, wie es sein wird, wenn das erste Vorstellungsgespräch in einer Firma ansteht. Unter Mitwirkung von Klaus Eisenhauer, Vertreter von "LaBuMoTa", Egon Kussmann, Leiter des Jugendhauses Buchen und seiner Mitarbeiterin Anja Schöner, Manfred Seiler, Vorsitzender von "LaBuMoTa" , den Klassenlehrern der Klassen 8, F. Schmidt-Breunig und Peter Kron und durch die gute Zusammenarbeit mit der Schulleitung konnte Gudrun Görsdorf diesen "Start in das Berufsleben" als gelungene Veranstaltung und große Hilfe und Unterstützung für die Schülerinnen und Schüler einschätzen. Mit vielen guten Hinweisen und Vorschlägen im Gepäck weiß Gudrun Görsdorf, dass auch für die nächsten Klassen im neuen Schuljahr dieser "Start in das Berufsleben" stattfinden wird. Auch Osterburkens Bürgermeister Jürgen Galm und Hauptamtsleiterin Elke Ander waren bei der Auswertung mit Vorschlägen und wegweisendem Ratschlägen dabei. kh Fränkische Nachrichten - 11.03.2006

   © 2002 by LaBuMoTa e.V. •  labumota@hotmail.com