Lauda    
Buchen    
Mosbach    
Tauberbischofsheim    
Osterburken    
Walldürn    

Neu    
Presseberichte    

Links    
Gästebuch    




initiiert und begleitet von den Kath. Dekanatsjugendreferenten, der KAB im Bezirk und der Kath. Regionalkonferenz
| impressum | feedback | home |  

LaBuMoTa führt Bewerbungstraining in Osterburken durch

Bewerbungen richtig vorbereiten


In Zeiten der Wirtschaftskrise kommt einer soliden Ausbildung große Bedeutung zu. Auch aus diesem Grund führte LaBuMoTa wieder ein Bewerbungsseminar an der Schule am Limes durch. Die beiden 8. Klassen erfuhren, wie wichtig es ist, den richtigen Beruf zu wählen und eine gute Berufsausbildung zu absolvieren.

Die Teamer verstanden es gut, die Schüler für den Einstieg in den Beruf zu sensibilisieren. Bei deren Alter von etwa 16 Jahren und einem derzeitigen Renteneinstieg bei etwa 67 Jahren heiße dies, über 50 Jahre in Arbeit zu sein. Ein Aha-Erlebnis gab es auch, als die Kosten für den Lebensunterhalt ermittelt wurden.

Bei etwa 1300 Euro pro Monat für eine einzelne Person wurde der Wert einer soliden Berufsausbildung deutlich. In Kleingruppen wurden die Kenntnisse über Lebenslauf und Bewerbungsschreiben überprüft, auf den neuesten Stand gebracht und in Rollenspielen das Vorstellungsgespräch trainiert. Am ersten Seminartag unterstützten F. Ebbinghaus und H. Schmidt von der Firma Getrag die Teamer, indem sie ihr Auswahlverfahren erläuterten und Tipps gaben. Sie demonstrierten mit einer Schülerin ein Vorstellungsgespräch, wie es bei Getrag praktiziert wird. Weitere Kleingruppen lernten, wie man im Internet Informationen über Ausbildung und Beruf finden kann. Eine wichtige Erfahrung war es für viele Schüler, einmal ein Vorstellungsgespräch zu üben um für den Ernstfall vorbereitet zu sein.

Am zweiten Seminartag trug H. Brümmer von der Firma AZO zur Praxisnähe bei, indem er als Firmenvertreter den Part "Vorstellungsgespräch" übernahm. Auch ihm gelang es, den Schülern klar zu machen, worauf es bei der Vorstellung ankommt und auf welche Fragen man sich einstellen sollte.

Durchgeführt wurde das Seminar im Auftrag von LaBuMoTa, einem Verein, der Jugendliche bei der Suche nach einer Ausbildungs- oder Arbeitsstelle in so genannten Bewerbungsläden in verschiedenen Jugendtreffs unterstützt. Vom Verein verstärkten Manfred Seiler und Reinhold Zich das Team. Auch F. Stöckhert, Jugendberufseinstiegsbegleiterin an der Schule am Limes, F. Köhler vom Jugendtreff "Future" und die Klassenlehrerinnen F. Höller und F.Schmidt-Breunig waren einbezogen. Karl Neumer vom Ravensteiner Projekt "Lernen fürs Leben" organisierte die Veranstaltung.

Fränkische Nachrichten - 06.05.2009
    Wenn Sie hier Klicken können Sie Fotos vom Seminar anschauen    

   © 2002 by LaBuMoTa e.V. •  labumota@hotmail.com