Lauda    
Buchen    
Mosbach    
Tauberbischofsheim    
Osterburken    
Walldürn    

Neu    
Presseberichte    

Links    
Gästebuch    




initiiert und begleitet von den Kath. Dekanatsjugendreferenten, der KAB im Bezirk und der Kath. Regionalkonferenz
| impressum | feedback | home |  

Walldürner Jugend präsentierte sich in Bestform

Aktionen, Spaß, Musik und Sport beim 2. Jugendaktionstag / Zahlreiche Vereine stellten sich vor


Gut angenommen von der Walldürner Jugend wurde am vergangenen Samstagnachmittag der unter dem Motto "Jugend aktiv - sag Ja, werd aktiv und sei dabei, komm zu uns in den Verein" stehende "2. Dürmer Jugendaktionstag" in und um die Walldürner Nibelungenhalle. Das breite Spektrum des Sport-, Spiel- und Unterhaltungsangebotes bei diesem Jugendaktionstag war den ganzen Samstagnachmittag über äußerst vielfältig, unter-haltsam und recht abwechslungsreich.

Mit Informationsständen und verschiedenen Aktionen präsent waren die DLRG-Jugend Stadt Walldürn/Bundeswehr, die FG "Fideler Aff" Walldürn mit Tanzvorführungen der Juniorenprinzengarde und der "Dürmer Äffle" auf der Showbühne, die Konrad-von-Dürn-Realschule Walldürn, das Deutsche Jugendherbergswerk-Ortsverein Walldürn, der NAJU "Rudi-Rotbein", das Erzbischöfliche Jugend- und Kinderheim "St. Kilian" mit der Aktion "Mutsprung" vom hohen Kasten in ein Trapez, die TV-Jugend des TV 1848 Walldürn mit Tanzdarbietungen der SGW-Turngruppe und der Hip-Hop-Tanzgruppe "Skilz en Masse" sowie Turnvorführungen am Schwebebalken und am Boden, der Biotopschutzbund Walldürn e. V., "LaBuMoTa e. V." Jugend- und Kulturzentrum "Schlachthof" Walldürn, die DLRG-Werksgruppe Braun Walldürn mit Präsentation von Einsatzhänger, Boot, Einsatztaucher im großen Tauchbecken im Eingangsbereich vor der Nibelungenhalle und Rettungszelt, die Kolpingjugend und die Walldürner Ministranten "St. Georg", die Polizeidirektion Mosbach und das Polizeirevier Buchen, das Städtische Verkehrsamt Walldürn, der Motor-Sport-Club Walldürn, die Eintracht 93 Walldürn, der Square Dance Club "Old America Country" Walldürn, die Auerberg-Hauptschule mit Werkrealschule Walldürn, der Gäste- und Kulturverein Walldürn, der DRK-Ortsverein Walldürn, die Odenwälder Trachtenkapelle Walldürn Konzert des "Jungen Odenwälder Blasorchesters unter der Leitung von Mikel Dörr, die Frankenlandschule Walldürn, der Deutsche Amateur-Radio-Club DARC e. V. Madonnenland, der Li-ons-Club, der TanzSportClub Walldürn mit Kinderschminken und Tanzvorführungen der Jugendschautanzgruppe und der Juniorenschautanzgruppe, die Sportgemeinde Walldürn, die LBS, sowie die Jugendfeuer-wehr der Abteilungswehr Walldürn-Stadt mit Suchspiel bei Nebel und Präsentation des GW 8. Neben diesen Informations- und Aktionsständen an markanter Stelle in der Nibelungenhalle aufgebaut war natürlich auch eine große Aktionsbühne, wo sich die Jugendlichen aus den verschiedenen Vereinen und Schulen den ganzen Samstagnach-mittag über "Non-Stop" vor einem stets großen Publikum mit verschiedenen sportlichen, tänzerischen und musikalischen Darbietungen und insgesamt gesehen mit einem Showprogramm der absoluten Spitzenklasse erfolgreich präsentierten.

So neben den bereits genannten Tanz- und Turngruppen die Jugendband "Mixed Music" um Band-Leader Nico Flachs, das "Junge Odenwälder Blasorchester" der Odenwälder Trachtenkapelle Walldürn unter der Leitung von Mikel Dörr, die Jugendhäuser Mosbach und Walldürn mit einem gemeinsam dargebotenen Breakdance, sowie die "Street-Style-Breaker" aus Walldürn mit einer weiteren Breakdance-Vorführung.

Auch im Foyer der Walldürner Nibelungenhalle herrschte den ganzen Samstagnachmittag über reges Treiben, denn dort sorgten zum einen unzählige fleißige Helfer für die Bewirtung aller Gäste, Besucher und Teilnehmer dieses Jugendaktionstages, und zum anderen bestand dort die Möglichkeit zur Teilnahme an einem Schautanz-Workshop der FG "Fideler Aff" Walldürn.

Auf dem großen Parkplatz hinter der Nibelungenhalle veranstaltete der MSC Walldürn unter dem Motto "Mit Sicherheit ans Ziel! - Wer wird Meister auf zwei Rädern?" ein Fahrradturnier, über dessen Verlauf die FN gesondert berichten werden. Im Anschluss daran bestand für alle Interessierten die Möglichkeit zum Zuschauen beim Kart-Training der MSC-Kart-Jugend. Nicht unerwähnt bleiben sollten auch noch die vor der Nibelungenhalle aufgebaute Spielstraße, das Torwandschießen, der auf dem Rasensportplatz des TV 1848 Walldürn angebotene Faustball-Workshop der TV-Faustballabteilung, sowie die in der Nibelungenhalle aufgebauten Tischtennisplatten und die Tischfußball-Spielmöglichkeiten.

Bürgermeister-Stellvertreter Markus Günther als Schirmherr zeigte sich zu Beginn der Veranstaltung bei der offiziellen Eröffnung dieses unter dem Motto "Ju-gend aktiv - sag Ja, werd aktiv und sei dabei, komm zu uns in den Verein" stehenden Forums erfreut über die gute Resonanz an diesem Samstagnachmittag. Die Arbeit und das ehrenamtliche Engagement der Vereine und Organisationen auf sportlicher, karitativer, kultureller und kirchlicher Ebene sei ein wesentlicher Bestand-teil der Gesellschaftsordnung innerhalb der Stadt Walldürn. Noch einmal kurz auf die Vorgeschichte zur Realisierung dieses "Dürmer Jugendaktionstages" eingehend, zeigte Markus Günther allen Anwesenden auf, dass die Idee für einen solche Jugendaktion ursprünglich von der Jugendabteilung des TV 1848 Walldürn und vom Walldürner Kultur- und Jugendzentrum "Schlachthof" ausging. Nach dem erfolgreich verlaufenen ersten Jugendaktionstag vor zwei Jahren hätten sich die Organisatoren mit Unterstützung des Lions-Clubs und des aktiven Stadtmarketings "Walldürn gemeinsam" zu einer Neuauflage entschlossen. Dank galt Bianca Filbert und Matthias Heuber-ger vom Jugend- und Kulturzentrum "Alter Schlachthof" Walldürn, Nico Flachs und Christian Schott vom TV 1848 Walldürn sowie Kreisjugendpfleger Rainer Wirth und Meike Roos vom Jugendreferat Mosbach/Landratsamt Neckar-Odenwald-Kreis.

Ein weiteres Grußwort richtete zu Beginn der Veranstaltung auch noch Bianca Filbert namens der drei Veranstalter dieses "2. Dürmer Jugendaktionstages" an alle Gäste, Besucher und jugendlichen Teilnehmer, ehe sie das Wort dann Nico Flachs übergab, der im weiteren Verlauf des Nachmittags als Moderator fungierte und alle Darbietungen auf der Aktionsbühne jeweils sach- und fachkundig ankündigte. Als Abschluss der Veranstaltung fand im Foyer der Nibelungenhalle eine JA-Disco mit DJ Nico zum Abtanzen statt.

Fränkische Nachrichten - 02.07.2007

   © 2002 by LaBuMoTa e.V. •  labumota@hotmail.com